News

Gerne stellen wir Ihnen die News vor, die unten stehen.

In den News, die unten stehen, geht es um organisatorische Dinge.

Maschineneinbringung XL (Teil 2)

Perfekt in der Planung und in der Ausführung  – Heinrich Baumann tritt als Full-Service Dienstleister bei Schwab Offset in Hainburg auf.

Im Zuge der Investition in eine neue Druckmaschine von manroland sheetfed wurde bei der Schwab Offset GmbH & Co. KG in Hainburg auch das gesamte Energiekonzept neu konzipiert, projektiert und realisiert. Neben der Einbringung der neuen Roland 906-6 LV und der Vermarktung der beiden gebrauchten Druckmaschinen in den USA konnte Heinrich Baumann aus Frankfurt am Main bei Schwab Offset auch sein fachliches Können in Sachen Energieeffizienz und effektivität unter Beweis bestellen.

Schwab Offset legt großen Wert auf gute Strukturen. Die Drucklufterzeugung und die Drucluftversorgung sind dem Unternehmen wichtig, ebenso die Wasseraufbereitung und die Luftbefeuchtung, die Stromversorgung und die Sicherstellung einer angemessenen Heizleistung in allen Fertigungsbereichen. Schwab Offset hat das Angebot von Heinrich Baumann deshalb gerne angenommen, und eine detaillierte Bedarfsanalyse durchführen lassen.

manroland sheetfed (1/2)
manroland sheetfed (2/2)

Im Rahmen der Bedarfsanalyse ist von Heinrich Baumann zuerst der Energieverbrauch  untersucht worden. Dann sind Maßnahmen zur Verbesserung der Strukturen und Senkung des Energiebedarfs vorgeschlagen worden.

Von Heinrich Baumann ist unter anderem die Anpassung der zentralen Drucklufterzeugung an die neuen Bedürfnisse vorgschlagen worden, sowie die energetische Optimierung der Drucklufterzeugungsanlage und der Anschluß einiger Weiterverarbeitungsaggregate. Außerdem hat Heinrich Baumann vorgeschlagen, die Drucklufterezugungsanlage mit einer Wärmerückgewinnung auszustatten, die den Thermo-Lufttrockner der Druckmaschine im Vorrang und die Gebäudeheizung im Nachrang unterstützt.

Fast alle Maßnahmen, die von Heinrich Baumann vorgeschlagen worden sind, sind von Schwab Offset auch angenommen worden. Bei der Umsetzung sind das Planungsbüro für Elektrotechnik Heinrich Heinen und Energiehybrid maßgeblich beteiligt gewesen. Vom Gesamtbetrag den Schwab Offset investiert hat, sind rund zwei Drittel auf die neue Druckmaschine entfallen; rund ein Drittel ist auf die Verbesserung der Strukturen entfallen. Da mit der Investition der Energieverbauch stark gesenkt werden konnte, konnten für die Finanzierung kfW-Mittel beantragt werden.

Alexander Kimpel (Geschäftsführer von Schwab Offset) kann Stefan Sattig und Mathhias Projahn (Propjektleiter und Prokurist von Heinrich Baumann) nur beipflichten: "Die Optimierungsziele von Schwab Offset sind hoch gesteckt gewesen. Sie sind jedoch vollauf erfüllt worden. Dazu hat die ausgezeichnete Zusammenarbeit beigetragen. Besonders gemeinsame Erarbeiten der Kennzahlen hat sich als wichtig erwiesen."

Text: Grafische Palette

Datum: 29.10.2013
Autor: Alexander Kimpel

zurück

© Schwab Offset GmbH & Co. KG | 2014